Sie befinden sich hier: Programm
Leberkäsjunkie

Ein typischer Eberhofer

zurück zur Übersicht

Mittwoch, 04.09.2019
18:00 Uhr

All die uns bekannten kauzig-urigen Einwohner des Dorfs mit dem wohl am wenigsten befahrenen Kreisverkehr im gesamten Freistaat Bayern sind wieder mit dabei - und jeder hat mindestens einen witzigen Auftritt, ohne dass dieser erzwungen oder wie plumper Fan-Service wirken würde. Schließlich bringen die Szenen Eberhofers Ermittlungen allesamt auf manchmal unerwartete Weise ein kleines Stück voran oder werfen zumindest ein neues Licht auf sie. Selbst die Newcomer fügen sich da problemlos ein. Eva Mattes („Lena Lorenz“) etwa gibt die abwechselnd wie ein Rohrspatz schimpfende oder vor der Nase des darbenden Protagonisten genüsslich die herrlichsten Hausmacher-Leckereien in sich hineinstopfende Besitzerin der abgebrannten Pension, in der das Opfer wohnte. Robert Stadlober („Sonnenallee“) und Frederic Linkemann („Sweethearts“) spielen ein schwules Hipster-Pärchen, das sich schon allein dadurch verdächtig macht, dass es viel besser ins gentrifizierte Münchener Glockenbachviertel passen würde als an diesen eher hinterwäldlerischen Ort. Allein Ex-Bayern-München-Profi Klaus Augenthaler sorgt mit seinem extrem hölzernen und unbeholfenen Spiel als Trainer des lokalen Sportvereins für gewisse Irritationen.

Zum natürlich guten Schluss fragt sich der geneigte Zuschauer, warum es eigentlich nur einmal im Jahr zu einem Wiedersehen mit Eberhofer & Co. kommen darf. Man könnte doch endlich eine wöchentliche oder zumindest monatliche TV-Serie daraus basteln. Angesichts der offenbar erschreckend hohen Kriminalitätsrate in dem Kaff müsste das locker realisierbar sein. Aber es ist ja auch gut, so wie es jetzt ist. Sonst gehen uns diese in kleinen Dosen so liebenswert erscheinenden Marotten der Niederkaltenkirchener vielleicht irgendwann auch auf den Wecker. Und das wäre wahrlich schade.

Fazit: Ein typischer Eberhofer-Krimi – herrlich skurril und mit jeder Menge ländlichem Charme, bei dem die Verbrechensaufklärung einmal mehr eher zur Nebensache gerät.

Regie: Ed Herzog

Darsteller: Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Lisa Maria Potthoff

Genre: Komödie

Filmlänge: 96 min

FSK: ab 12 Jahren

Deutschland 2019

Öffnungszeiten

Montag  - Mittwoch

11:30 Uhr - 01:00 Uhr

Donnerstag

10:00 - 01.00 Uhr

Freitag & Samstag

10:00 Uhr - 03:00 Uhr

Sonntag

14:00 Uhr - 01:00 Uhr

kein Ruhetag